URL: www.caritas-amberg.de/pressemitteilungen/traegerwechsel-zum-jahreswechsel-in-der-kita-st.-r/2114210/
Stand: 26.11.2021

Pressemitteilung

Trägerwechsel zum Jahreswechsel in der KiTa St. Raphael Kümmersbruck

Für einen Wechsel gibt es viele gute Gründe: Die Aufgaben und Anforderungen in Finanzierung und Organisation der Kitas werden immer komplexer - zum Beispiel bei Hygiene, Datenschutz oder dem Fördermittelmanagement. Gleichzeitig muss die pädagogische Arbeit konzipiert, regelmäßig überprüft und laufend aktualisiert werden. Schnell kann so die Belastungs- und Kapazitätsgrenze erreicht werden.

So hat sich das Bischöfliche Ordinariat Regensburg dazu entschlossen, zukünftig die Gruppenanzahl der Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft zu begrenzen. Um langfristig keine Versorgungslücken an Betreuungsplätzen für junge Familien sowie alleinerziehende Mütter und Väter aus der Gemeinde Kümmersbruck aufkommen zu lassen, hat sich die Gemeinde Kümmersbruck entschieden, die Kindertagesstätte am alten Standort neu zu bauen, und die Trägerschaft an den Kreis-Caritasverband abzugeben. Für Bürgermeister Roland Strehl endet mit diesem Trägerwechsel eine ungute Situation: "Die Diözese in Regensburg hat uns mit ihrer Entscheidung, dass sich die Kümmersbrucker Kirchenstiftung vom Kindergarten St. Raphael trennen muss, in eine schwierige Situation gebracht. Mit der Übernahme durch den Kreis-Caritasverband ist aber mein absoluter Wunschpartner zum Zug gekommen." Dies sei auch im Gemeinderat so gesehen worden, welcher den Zuschlag in der Gemeinderatssitzung am 02.03.2021 einstimmig vergab.

Übernahme KiTa St. Raphaelvon links: Pfarrer Wolfgang Bauer, 1. Bgm. Roland Strehl, Caritas-Vorstandsvorsitzender Günther Koller, KiTa-Leiterin Nadine Rall, Gemeindeverwaltung Christiane Purschke , 2. Bgm. Birgit Singer-Grimm, Kirchenverwaltung Alois Schwanzl.Foto: Singer-Grimm

Pfarrer Wolfgang Bauer betonte, dass sich somit für alle Mitarbeitenden keine Veränderungen bei den arbeitsvertraglichen Regelungen ergeben werden und freut sich, "dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Leitung von Frau Nadine Rall zum Caritasverband gewechselt sind". Der Vorsitzende des Kreis-Caritasverbands, Günther Koller, konnte versichern, dass sowohl die Belegschaft aber auch die Kinder und deren Eltern  "bei uns in guten Händen sind". Neben dem Caritas-Marienheim Kindergarten ist der Kreis-Caritasverband in Amberg auch für die Einrichtungen DigiMINTKids, CampusKids und SieKids verantwortlich. "Mit jetzt 5 KiTas in der Stadt Amberg und nun auch im Landkreis Amberg-Sulzbach könne man gut Synergieeffekte nutzen", so Koller.

Bei der Übernahme der Katholischen Kindertagesstätte St. Raphael ist es das  Ziel, Gutes, Bewährtes und Vertrautes zu bewahren und in Pädagogik und Organisation keine Veränderungen vorzunehmen.